Do Art Not Drugs

Do Art Not Drugs

Kein Look ruled die kalte Jahreszeit so wie dieser. Unkompliziert, funktionell und nicht erst seit diesem Jahr der meist getragene Street Style.  Wir verraten euch, wo ihr aktuell die coolsten Hoodies und Mäntel der Saison findet und worauf ihr beim Styling achten müsst. Unsere Favourites stehen fest: „Do Art Not Drugs“ Hoodie und „Rabbithole London“ Coat.

Shop the Look

In Sachen Hoodies ist oversized nach wie vor Trumpf. Vor allem Styles mit extra langen Armen sind derzeit heiß begehrt und werden von Marken wie Rabbithole London in extremen Varianten produziert. Wem das zu viel ist, der kann sich sich auch mit einem gewohnten Loose Fit eindecken. Ins Grundrepertoire gehören hierbei die Farben schwarz, grau, blau, military und beige. Wer auf geprintete Hoodies steht, sollte sich am besten im High Fashion Segment umschauen. Dort gibt es die Originale, die später der Fast Fashion Industrie zum Opfer fallen.

Die Suche nach dem perfekten Mantel ist relativ easy. Hierbei gilt vor allem: Je länger, desto besser. Einziges No-Go: Kurzmäntel. Die eignen sich lediglich für Business Outfits und waren in Hipsterkreisen noch nie wirklich cool. Farblich lohnt es sich hier auf gedeckte Erd- und Militarytöne zu setzen. Nachstehend findet ihr weitere Inspirationen für den perfekten Streetwear Look.

Fotos: Constant Evolution/Hersteller/Instagram

Jean-Claude Mpassy
AUTOR

Jean-Claude Mpassy

Alle Beiträge von: Jean-Claude Mpassy