Ermenegildo Zegna AW19: Die beste Show der Milan Fashion Week?

Ermenegildo Zegna AW19: Die beste Show der Milan Fashion Week?

Ermenegildo Zegna AW19: Walks of Life.

Eines steht fest: Man muss bei weitem kein ausgetüftelter Fashion-Insider  sein, um zu erkennen, dass bei Ermenegildo Zegna vor allem eines groß geschrieben wird: Qualität! Somit sei vorab schon mal erwähnt, dass die Show unter der Führung von Chef-Designers Alessandro Sartori eine der, wenn nicht sogar die beste der Mailänder Fashion Week war. Denn während andere Labels  den Spagat zwischen Moderne und Tradition meist plakativ vorantreiben (Versace, Gucci), ist die Fall/Winter 19 Kollektion von Ermenegildo Zegna ein weiterer Schritt in Richtung „Cross-Generation-Mode“, die von jedem Mann verstanden und getragen werden kann. Wie zeigte nicht nur das wohl beste Cast der gesamten Mailänder Fashion Week (Respekt an den Casting Direktor an dieser Stelle!), sondern die Schar an geladenen Gästen (unter anderem Artist Quincy und Schauspieler Ashton Durrand Sanders ).

Guests at the Zegna FW19 show: Quincy, Winnie Harlow and Ashton Durrand Sanders

Die Klamotte der Fall/Winter 19 Kollektion von Ermenegildo Zegna bot zwar farblich keine Überraschung (Erd- und Blautöne zelebrierten die neu entstandene Marken-DNA), wurde aber dank ihrer raffinierten, teils boxy Silhouetten zurecht von den mehr als 800 Gästen im Mailänder Hauptbahnhof gefeiert. Neben gewohntem Qualitäts-Tailoring überzeugten hier vor allem aufgequilte Bomberjacken, Mäntel und Blousons, die ihre Military-Einflüsse dank massiver und tiefer Taschen kaum verbergen konnten. Ergänzt durch dicken und verspielten Strick, sowie futuristisch genähten Cargohosen entstanden somit mühelos erscheinende Looks, dessen Thematik („Walks of Life“) perfekt widergespiegelt wurde und die Fall/Winter 19 Kollektion von Ermenegildo Zegna zu einer der besten der Saison macht.

Jean-Claude Mpassy
AUTOR

Jean-Claude Mpassy

Alle Beiträge von: Jean-Claude Mpassy