Fenty X Puma: Rihanna macht jetzt auch Mode für Männer

Fenty X Puma: Rihanna macht jetzt auch Mode für Männer

FENTY X PUMA by Rihanna

„Too cool for school!“ Passender lässt sich die erste richtige Menswear Kollektion von Fenty X Puma nicht beschreiben. Im coolem College-Ambiente präsentierte Rihanna eine mehr als solide Show und konnte zeitgleich sämtlichen Kritikern ihre Standfestigkeit im Modebusiness beweisen. Das Stigma der fehlgeschlagenen Celebrity Clothing Lines à la Lindsay Lohan, Eve oder Common blieb somit aus. Das mag zum einem am starken und namenhaften Partner Puma liegen, möglicherweise jedoch auch am kreativen Tiefsinn der hübschen Entertainerin. Was es auch sei, es scheint zu funktionieren.

Wer sich im Übrigen immer noch fragt woher der Name „Fenty“ stammt, dem sei voller Spannung gesagt: – Trommelwirbel – Es handelt sich hierbei um Rihanna’s bürgerlichen Nachnamen! Ok, das war jetzt keine mega Überraschung, aber was soll’s. Dumm sterben soll ja schließlich niemand!

Doch zurück zur Mode. Passend zum Kollektionsthema wurde die Fall/Winter 17 Kollektion von Fenty X Puma in der französischen Nationalbibliothek präsentiert. Statt traditioneller College-Looks gab es jedoch derbe Schottenmuster und Outfits, die uns ein wenig an geheime Burschenschaften aus einer fiktiven „Harry Potter“ Studentenzeit erinnern. Die Grundfarben sind passend dazu navyblau und bordeauxrot und werden durch grelle Gelb-, Orange- und Grüntöne ergänzt. Das zudem bei einigen Looks Rihanna’s Signature Farbe lila nicht fehlen darf, versteht sich von selbst. Bei den Schnitten und Stoffen setzt die Neo-Designerin auf weite Teile aus Velours und Satin und schwört somit auf den sportlichen 90er Jahre Trend an, den wir bereits bei Astrid Andersen und anderen Modehäusern gesehen haben.

Aktuelle FENTY X PUMA Teile im Sale

Getreu dem traditionellem Modekalender wird die Kollektion zum Herbst dieses Jahres erhältlich sein. Wer sich bis dahin nicht gedulden kann, sollte einen Blick auf die aktuelle Fenty X Puma Kollektion werfen. Die ist zwar zum Großteil Women’s only, doch beim genauen Betrachten finden sich auch einige unisex Teile, die das Prädikat „tragbar“ mehr als verdienen.

Fotos: Hersteller

Jean-Claude Mpassy
AUTOR

Jean-Claude Mpassy

Alle Beiträge von: Jean-Claude Mpassy