FOREVER YOUNG

FOREVER YOUNG

“Wer jung bleiben will, sollte tun was er für richtig hält”

Wie bleibe ich jung? Gäbe es neben Botox und Hyaluronsäure ein vernünftiges Patentrezept um jung zu bleiben, würde ich es wohl dezent ignorieren. Denn wie so oft im Leben gibt es nicht nur einen Weg, um zumindest rein mental dem Älter werden zu entfliehen. Der Getränkehersteller Vöslauer hat sich auf seinem Blog ausgiebig mit dieser Thematik auseinander gesetzt und verschiedensten Charakteren die magischen Worte “Wer jung bleiben will…” in den Mund gelegt. Zu guter letzt darf ich heute mein Geheimnis lüften.

Meine Welt ist die Mode. Ein Bekenntnis, dass ich vor einigen Jahren mit Stolz abgelegt habe und eine Materie, in der ich mich heimisch fühle: “Find what you love and let it kill you”, schrieb Bukovski. Eine passendere Beschreibung gibt es wohl kaum. Ich liebe meinen Job und jedes einzelne meiner Projekte, selbst wenn Erwartungen und Druck mit den vergangenen Erfolgen steigen. Damit gekonnt umzugehen ist die Kunst und diese meine ich ganz selbstbewusst und gekonnt zu meistern. Dass ich dabei auf keinen heiligen Gral à la Indiana Jones zurückgreifen kann, versteht sich von selbst. Der Gedanke an einen Kelch voll Wasser der einen vor Altersfalten, dem Totarbeiten oder einem satten Burn-Out rettet, ist ja am Ende auch irgendwie utopisch. Meine Grundprinzipien sind daher von einfacherer Natur: Ich habe im Laufe meiner noch jungen Jahre gelernt “Nein” zu sagen, gewisse Dinge auszublenden und zu tun was ich für richtig halte. Ein Weg, den ich gelassen, positiv und mit voller Zuversicht weiter verfolgen werde, denn eines habe ich schon früh verstanden: Nur wer Spass am Leben hat, wird glücklich sein und niemals den vergangen Jahren hinterher rennen.

Photos by Stefan Joham

Jean-Claude Mpassy
AUTOR

Jean-Claude Mpassy

Alle Beiträge von: Jean-Claude Mpassy