Street Style: Milan Fashion Week SS17

Street Style: Milan Fashion Week SS17

Street Style: Milan Fashion Week. Das ist laut, schrill und extrovertiert. Drei Wörter mit denen man ganz gut beschreiben kann, was sich in Milan während der Women’s Fashion Week abspielt. Wir haben die Spring/Summer 17 Show von Fendi besucht und für euch dokumentiert, was da eigentlich so abgeht.

Eigentlich ist es wie im Kino. Nur halt ohne Popcorn. Essen in der Modebranche ist ja eh so ein Thema. Schaut man sich einige Models an, weiß man auch warum. Gehyped werden sie nach der Show trotzdem Teilweise auch zu recht! Aber spulen wir kurz zurück und beginnen ganz von vorn.

12:00

Via Solari, irgendwo süd-westlich vom Mailänder Dom soll sie stattfinden, die SS17 Show von Fendi. Man beachte: Die ansonsten stark befahrene Straße wurde extra für die Show gesperrt. Keine Autos. Nur die Strassenbahn fährt. Mehrere hundert Street Style Fotografen stehen bereits in Lauerstellung, darunter alles was in der Szene Rang und Namen hat. Adam Katz Sinding (le 21eme), Scott Schuman (The Sartorialist), Nabile Quenum (J’ai perdu ma veste), Tommy Ton (Tommy Ton), Eva Al Desnudo (Eva Al Desnudo) und viele andere. Die Show ist für 12:30h angesetzt. Die ersten Gäste trudeln ein. Naivlinge, die glauben dass die Show pünktlich beginnt. Dumm, einfach nur dumm! Wir sind in Italien.

12:30

So langsam füllt sich die Straße mit Menschen. Karl Lagerfeld fährt vor. Steigt aus. Küsschen rechts und links und weg ist er. Komischerweise ist er einer der ersten Stargäste. So Kaliber zeigen sich normalerweise immer als letztes. Weitere nennenswerte Gäste aus der Modeindustrie trudeln nach und nach ein. Wir stellen ein allgemein hohes Fashion-Niveau fest. Youtube Goldkehlchen Patricia Manfield oder die Bloggerinnen Linda Tol und Nina Suess erscheinen top gestyled. Mitten drin auch viele Groupies, die auf der Jagd nach Selfies mit ihren Idolen sind und selbst krampfhaft versuchen abgelichtet zu werden… Uncool!

Linda Tol before the Fendi SS17 Show during Milan Fashion Week
Nina Suess before the Fendi SS17 Show during Milan Fashion Week

13:00

Die Show hätte vor einer halben Stunde anfangen sollen. Doch vom Beginn sind wir noch weit entfernt. Die Tumulte im Außenbereich erreichen ihren Höhepunkt. Die richtigen A-Kaliber kommen jetzt und ziehen die Street Style Fotografen magisch an. Chiara Ferragni, Serena Williams, Anna Wintour usw. Die Liste ist lang. Man hört das Rattern der Fotoapparate. 14 Bilder pro Sekunde! Das Ganze erinnert irgendwie an Fliegen die um einen Scheißhaufen kreisen. Entertainment pur – Wo ist mein Popcorn?!

Anna Dello Russo at the Fendi SS17 Show during Milan Fashion Week
Chiara Ferragni at the Fendi SS17 Show during Milan Fashion Week

13:30

Es geht endlich los. Mit einer guten Stunde Verspätung beginnt die SS17 Show von Fendi. Obligatorische Verspätung in Italien. Stören tut es niemanden. Laute Musik und ein tiefer Bass ertönen. Unter den Models befinden sich Gigi und Bella Hadid, Stella Maxwell und andere Schönheiten. Wir sehen glitzernde Lippen und eine solide Show. Nach 6-8 Minuten ist alles vorbei. Das Design-Team wird gefeiert. Abmarsch… Die Gäste stürmen wieder nach draußen.

Gigi Hadid leaving Fendi SS17 Show during Milan Fashion Week

13:45

Ausnahmezustand. Man nehme einen Ausgang von zirka 9 Meter breite und stelle hunderte Fotografen davor. Worauf sie warten? Auf die Models. Bilder, die mehr wert sind als die einer schrumpeligen Anna Dello Russo. Als am Ende die Hadid Geschwister die Location verlassen, scheint für kurze Zeit sogar echt Panik auszubrechen. Schreiende Teenager auf der einen, tobende Fotografen auf der anderen Seite. Ohne Ellbogeneinsatz geht da gar nichts. Faszinierende Bilder, die nur erahnen lassen in was für einer kranken Branche wir teilweise arbeiten. So krank, dass sie süchtig macht und anziehender kaum sein kann.

Fotos und Video: Constant Evolution

Jean-Claude Mpassy
AUTOR

Jean-Claude Mpassy

Alle Beiträge von: Jean-Claude Mpassy