Die wichtigsten Highlights & Modetrends der Milan Fashion Week

Die wichtigsten Highlights & Modetrends der Milan Fashion Week

Wir blicken zurück und zeigen euch die Highlights und Modetrends der Milan Fashion Week AW21, die dieses Saison wieder einmal ohne Live-Audience über die Bühne ging. Via digital Streaming konnte somit jeder in den Genuss der neusten Kollektionen kommen. Die wichtigsten fünf Shows haben wir für euch nochmal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Modetrends der Milan Fashion Week: Die 5 wichtigsten Shows im Überblick

Dass hierbei die andauernde Pandemie nicht nur organisatorische, sondern auch stilistische Änderungen hervorruft, war klar. Daher stand im Zentrum der meisten Kollektionen folgende Frage: Wie kleiden sich Männer in einer „neuen Normalität“, die In- und Outdoor verbindet und dabei vor allem eines voraussetzt: Bequemlichkeit.

Hier geht’s zu den aktuellen Trends für das kommende Frühjahr.

Milan Fashion Week: Ermenegildo Zegna

Wie die perfekte Fusion von anspruchsvoll und chillig aussehen kann, zeigt uns Alessandro Sartori, Creative Director von Ermenegildo Zegna. In einer neuen Realität verschmelzen hier In- und Outdoor in stylischer Art und Weise. Passend zu dieser neuen Realität trägt die Kollektion den Namen „The (Re)Set“. Sowohl die zeitlose, neutrale Farben, als auch die unglaublich raffinierten Strick-Teile sind die Highlights der Kollektion. Sieht so also der Business-Look der Zukunft aus? Wir denken schon!

Milan Fashion Week: Fendi

Auch bei Fendi standen Bequemlichkeit und Funktionalität an erster Stelle. Wobei die Individualität nicht zu kurz kam. Ausgefallene Pufferjacken, -mäntel und -hosen zählten neben Kunstfelljacken und -mänteln zu den Highlights. Der Hingucker schlechthin ist der in Zusammenarbeit mit dem Künstler Noel Fielding designte Mantel mit kursivem all-over Fendi Logo.

Milan Fashion Week: Prada

Das lang erwartet Menswear-Debüt der Raf Simons X Prada Zusammenarbeit hielt was es versprach. In beeindruckender Manier vereinten sich zwei Welten, die unterschiedlicher und doch gleicher nicht sein konnten. Messerscharfes Tailoring trifft hier auf oversized Knitwear. Neben den XXL Leder-Bomberjacken (in mehreren Farben präsentiert) zählten die ausgeklügelten Lederhandschuhe mit aufgesetzter Tasche zu den Highlights der Kollektion. Beide Leder-Pieces zählen ohne Zweifel zu den größten Modetrends der Milan Fashion Week.

Milan Fashion Week: Etro

Der gewohnte Etro-Bohemian-Vibe bekommt ein kleines Streetwear-Upgrade. Die für Etro typischen Farben und Muster werden zur komemnden Fall/Winter 21 Kollektion mit typisch urbanen Pieces (Hoodies, smarte Sweatpants & Sneakers) gemixt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, genauso wie die Statement Pieces aus Strick. Die unisex Westen in knallenden Neonfarben sind übrigens jetzt schon auf etro.com erhältlich.

Milan Fashion Week: A-Cold-Wall

Junge britische Designer, die in London ansässig sind, tragen mit dem Brexit und der Pandemie momentan eine doppelte Last. Umso beeindruckender kann man in diesem Zusammenhang von der neuen Kollektion des A-Cold-Wall Gründers Samuel Ross sein. Mit der Fusion von Streetwear und Tailoring knüpft er nahtlos an seine beiden vorherigen Kollektionen an und scheint dabei nicht nur immer sicherer, sondern auch immer besser zu werden.

Jean-Claude Mpassy
AUTOR

Jean-Claude Mpassy

Alle Beiträge von: Jean-Claude Mpassy